Bereits zum fĂŒnften Mal organisierten die ver.di-BetriebsrĂ€te vom BHW einen Kuchenverkauf fĂŒr den guten Zweck. Kurz vor Weihnachten backten die Mitarbeiter rund 70 Kuchen und diverse PlĂ€tzchen, um erneut eine soziale Einrichtung in der Region zu unterstĂŒtzen.

In diesem Jahr ging der Gesamterlös des Verkaufs an das Obdachlosenheim Senior-SchlÀger-Haus e.V. in Hameln. Dr. Anja Schmidt, die Vorsitzende des Vereins, nahm einen Scheck in Höhe von 1.600 Euro entgegen.

Die seit ĂŒber 25 Jahren in Hameln ansĂ€ssige Einrichtung, war im vergangen Jahr Zufluchtsort fĂŒr circa 700 Obdachlose, die dadurch nicht auf der Straße ĂŒbernachten mussten. Die Spende soll fĂŒr das tĂ€gliche FrĂŒhstĂŒck, das von Oktober bis April angeboten wird, und fĂŒr dringend benötigte Medikamente genutzt werden. Viele der Betroffenen besitzen nĂ€mlich keine Krankenkassenkarte.

„Es ist ein Leuchtturmprojekt in Niedersachsen, welches fĂŒr Begegnungen zwischen Menschen sorgt“ erklĂ€rt Schmidt. Manchmal wichtiger noch als eine Mahlzeit oder ein Bett, seien die GesprĂ€che, der Austausch und das Miteinander zwischen den ehrenamtlichen Helfern und den Obdachlosen und BedĂŒrftigen, die auch oft unter Vereinsamung leiden.

„ZusĂ€tzlich zu dieser Spende, erhofft man sich auch weitere UnterstĂŒtzung fĂŒr solche Einrichtungen, die nicht die grĂ¶ĂŸte Lobby haben und auch schnell in eine falsche Schublade gesteckt werden“, so Timo Heider, Vorsitzende des Betriebsrates. Hier benötige man auch die UnterstĂŒtzung der Arbeitgeber, die den Mitarbeitern fĂŒr ehrenamtliche TĂ€tigkeiten in so einer Einrichtung die nötigen FreirĂ€ume einrĂ€umen.

(red)