In Deutschland leiden aktuell fast ein Viertel der Männer und Frauen unter Adipositas und den damit häufig verbundenen Folgeerkrankungen. Die Betroffenen haben oftmals einen langen Leidensweg mit zahlreichen, meist erfolglosen Diäten hinter sich.

Der Leiter des Adipositaszentrums Hameln-Pyrmont, Dr. Andreas Hoffmann, Dr. Nina Krause und Antje Schrörs stellen sich am Mittwoch, 20. Februar , in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr den Fragen aller Interessierten und Betroffenen. Die Experten erläutern das Behandlungskonzept, die Operationsmöglichkeiten, die Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch die Krankenkassen sowie die Einbettung des Eingriffes in ein langfristiges Gesamtkonzept mit Ernährung, Bewegung und gegebenenfalls Verhaltenstherapie.

Die gemeinsame Veranstaltung der Volkshochschule Hameln-Pyrmont und dem Sana Klinikum Hameln-Pyrmont findet im vhs-Haus, Sedanstr. 11, statt und kostet 5 Euro.
Weitere Informationen und Anmeldungen unter vhs-hameln-pyrmont.de oder unter 05151 94820.

(red)