Die Initiativgruppe für die “Kinder von Lügde” lädt regelmäßig zu Schweigeaktionen zum Gedenken an die vom Missbrauchsskandal in Lügde betroffenen Kinder ein.

Am kommenden Mittwoch, 7. August, findet von 17 Uhr bis circa 18.30 Uhr wieder eine Aktion neben der Hochzeitshausterrasse statt. Ab 17.30 Uhr soll für etwa 20 Minuten für die “Kinder von Lügde” geschwiegen werden. Die Initiativgruppe kündigt zudem an, dass Unterschriften gesammelt und Flyer verteilt werden. Man will ins Gespräch kommen und über Kindesmissbrauch aufklären, denn “Wer das Schweigen bricht, bricht die Macht der Täter”.

Weitere Informationen gibt es unter www.kinder-von-lügde.de. (red)