Da das Steuerger├Ąt der Ampelanlage am Knotenpunkt Deister-/Falke-/Lohstra├če durch den gestrigen Unfall (wir berichteten) schwer besch├Ądigt wurde, muss es nun ersetzt werden. Die Anlage kann somit bis auf Weiteres nicht wieder in Betrieb genommen werden. Dies teilt die Stadt Hameln mit. In der kommenden Woche soll eine provisorische Ampelanlage aufgestellt werden.

Aus Gr├╝nden der Verkehrssicherheit wurde beschlossen, die Falkestra├če zu sperren. Eine Durchfahrt zur Deisterstra├če ist somit vorerst nicht m├Âglich. Zudem ist die Geschwindigkeit auf der Deisterstra├če im Bereich der Kreuzung auf 30 km/h reduziert und die Fahrbahn ist stadteinw├Ąrts auf eine Fahrspur verengt. Diese Vorsichtsma├čnahmen bleiben bestehen, bis die provisorische Ampelanlage in Betrieb geht.

(red)