Am Donnerstag, 4. April, ereignete sich gegen 3.30 Uhr ein Verkehrsunfall an der Einm├╝ndung der Falkestra├če in die Deisterstra├če in Hameln. Ein Taxi wurde hierbei gegen einen Stromkasten geschleudert. Der Ausfall der angrenzenden Ampelanlage dauert aktuell (10.30 Uhr) noch an.

Ein 21-j├Ąhriger Mann aus Emmerthal befuhr mit seinem Mitsubishi die Falkestra├če. Als er rechts in die Deisterstra├če abbiegen wollte, ├╝bersah er offenbar das von links herannahende Taxi und nahm dem Fahrer die Vorfahrt. Der 28-j├Ąhrige Taxifahrer aus Aerzen versuchte auszuweichen, konnte aber den Unfall nicht verhindern.

Der Mitsubishi prallte mit dem Taxi zusammen. Dieses schleuderte gegen einen Stromkasten.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Durch die Besch├Ądigung des Stromkastens kam es zu einem Komplettausfall der Ampelanlage an der Kreuzung Falkestra├če/Deisterstra├če/Lohstra├če.

Seit etwa 8.30 Uhr ist die Falkestra├če f├╝r Fahrzeugverkehr, ausgenommen Anwohner, gesperrt. Aufgrund der anhaltenden Reparaturarbeiten musste gegen 9.30 Uhr auch die Fu├čg├Ąngerfurt der Falkestra├če gesperrt werden.

Der Bauhof der Stadt Hameln arbeitet, wie die Polizei mitteilt, mit Hochdruck an der Instandsetzung der Ampelanlage. Eine Aufhebung der Sperrung sei nicht vor heute Nachmittag zu erwarten.

(red)