Im Bereich des Hamelner Bahnhofsvorplatzes kam es am Samstag, 18. Mai, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Auto in einen FahrradstÀnder fuhr und insgesamt acht FahrrÀder beschÀdigte.

Gegen 15.25 Uhr bog eine 76-jÀhrige Frau mit ihrem Nissan vom Bahnhofsplatz nach links auf den Hastenbecker Weg ab. Dabei missachtete die Hamelnerin die Vorfahrt eines 20-jÀhrigen Mannes, der den Hastenbecker Weg in Richtung Bahnhofskreisel befuhr.

Der Versuch des Hamelners, einen Zusammenstoß mit dem Nissan zu verhindern, scheiterte. Der Daimler kollidierte zunĂ€chst mit dem Heck des Kleinwagens und geriet dann nach rechts auf den Gehweg, wo der GelĂ€ndewagen mit einem FahrradstĂ€nder kollidierte.

Durch den Zusammenstoß wurden acht FahrrĂ€der beschĂ€digt. Zwei Fahrrad-EigentĂŒmer konnten zwischenzeitig ermittelt werden. Sechs sind nach wie vor unbekannt.

Das fĂŒr VerkehrsunfĂ€lle zustĂ€ndige 7. Fachkommissariat bittet die EigentĂŒmer der unfallbeschĂ€digten FahrrĂ€der, sich bei der Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 zu melden.

(red)