Autofahrer bremst grundlos und verursacht Unfall – drei Personen verletzt

264
B83
Bundesstraße 83 Foto: Archiv

Auf der Bundesstraße 83 zwischen Hameln und Emmerthal ereignete sich am heutigen Donnerstag, 9. August, kurz vor 12 Uhr ein Auffahrunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.

Ein 25-jähriger Mann aus Bodenwerder befuhr mit einem VW Passat die B83 von Hameln in Richtung Emmerthal. Hinter einer Rechtskurve unter dem Ohrberg bremste er nach ersten Äußerungen seinen Wagen ohne triftigen Grund stark ab.

Eine 28-jährige Frau aus Emmerthal, die zusammen mit ihrem fünfjährigen Sohn in einem VW Golf direkt hinter dem Passat fuhr, konnte nicht rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Heck des Passat auf.

Hinter diesem Golf fuhr eine 49-jährige Golf-Fahrerin aus Emmerthal. Auch sie schaffte es nicht, ihren Wagen rechtzeitig zum Stehen zu bringen und fuhr auf das Heck des anderen Golf auf.

  • Ahrens Fachmarkt
  • NW Kleinanzeigen

Die beiden Golf-Fahrerinnen und der fünfjährige Junge wurden bei den Kollisionen verletzt. Rettungssanitäter kümmerten sich vor Ort um die Verletzten.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Vor dem Unfall soll es zwischen dem 25-Jährigen und der 28-Jährigen zu beleidigenden Gesten und Zwistigkeiten gekommen sein. Die Polizei kündigt an, dass mindestens das Verhalten des Passat-Fahrers im Laufe der Ermittlungen führerscheinrechtlich gewürdigt werde. „Streitigkeiten haben im Straßenverkehr nichts zu suchen; schon gar nicht, wenn es in Tätlichkeiten ausartet und zu Verkehrsunfällen mit Personenschäden kommt“, heißt es von der Polizei.

(red)