Zum 17. Mal fand am vergangenen Samstag, 22. Juni, das Drachenbootrennen auf dem GelĂ€nde des Hamelner Kanu-Clubs statt, ein Team vom DRK-Kreisverband Weserbergland ist seit 2006 mit Unterbrechungen dabei. In diesem Jahr gewann das Team des DRK den Bronzelauf im “Funbereich”.

Insgesamt sind jedes Jahr 64 Teams mit je 20 Aktiven dabei, dazu jede Menge Fans und Besucher – die sportliche Veranstaltung ist zu einem beliebten Ausflugsziel fĂŒr Familien und Feierlustige geworden.

Vom Kreisverband ausgerĂŒstet mit KaltgetrĂ€nken, von den Bereitschaften ausgestattet mit einem KĂŒhlwagen, zĂ€hlt das rund 30-köpfige Team vom Roten Kreuz zu einer der bestversorgtesten Firmenmannschaften. „Das ist nicht selbstverstĂ€ndlich“, betont KlĂŒtzing. Sie muss es wissen, seit 2012 ist sie fester Bestandteil des Teams, in der Zeit hat sie jede Menge andere Teams kennengelernt und sich mit ihnen ausgetauscht.

„Wir sind hier wie eine große Familie“, berichtet sie Der sportliche Ehrgeiz ist zweitrangig, die Gemeinschaft und das gesellige Beisammensein stehen fĂŒr die Kreuzretter im Vordergrund.

Gleichwohl schwört der TeamkapitĂ€n die zwanzig Paddler vor jedem Lauf ein. „Konzentration auf die Trommel“, ruft KlĂŒtzing. „Wir halten den Druck auf das Paddel bis zum Schluss.“
Mit Erfolg: Den Bronzelauf im „Funbereich“ gewannen die Kreuzretter.

(red)