Eine Bühne, vier Dichter, zwei Runden, ein Thema und ein Ziel: die Herzen der Zuschauer für sich und seinen Text zu gewinnen. Das sind die Grundzutaten beim Poetry Slam „Gemeinsam stark sein!“, der am Freitag, 28. Februar, um 19 Uhr in der Sumpfblume in Hameln stattfindet. Bei dieser Veranstaltung stellen sich die Poeten einem echten Worte- und Themen-Mehrkampf. Sie lesen in einer Pflicht- und einer Kür-Runde.

In der „Pflicht“ stellen sie sich ihren eigenen Erfahrungen und Wünschen in puncto zivilgesellschaftlichem Engagement und demokratisch aufgeklärter, politischer Haltung. Sie treten dabei unter anderem in einen intensiv-nachhaltigen Dialog mit den Themen Ehrenamt und Flüchtlingsarbeit. In der „Kür“ präsentieren die Slammer einen Einblick in ihre besten Bühnen-Texte. (red)