Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Deshalb nimmt die Müllverbrennungsanlage der Enertec Hameln ab Freitag, 20. März, keine Abfälle mehr von privaten oder gewerblichen Kleinanlieferern an. Diese Regelung gilt bis auf Widerruf.

Das Unternehmen hat sich für diese Vorsichtsmaßnahme entschieden, um insbesondere Mitarbeiter vor einer Ansteckung zu schützen, da diese bei der Lieferannahme täglich mit vielen Personen in Kontakt kommen.

Die Enertec sieht sich im besonderen Maße der Daseinsvorsorge verpflichtet, die öffentliche Abfallentsorgung und die Versorgung mit Fernwärme für Hameln sicherzustellen. Deswegen werden aktuell alle Schritte eingeleitet, um vermeidbare Risiken zu reduzieren. Das Unternehmen bittet alle Betroffenen um Verständnis. (red)