In einer kleinen Feierstunde pr├Ąsentierte der Lions-Club Hameln/Weserbergland die erfreuliche Bilanz des diesj├Ąhrigen Hamelner Rattenrennens. Vertreter von acht Organisationen aus dem heimischen Raum waren in die Gastst├Ątte Rattenkrug gekommen, um aus der Hand des Organisators des Hamelner Rattenrennens, J├╝rgen Giesecke-Michelmann, insgesamt 10.500 Euro entgegenzunehmen, die unter allen verteilt wurden.

Nach Angaben des Lions-Clubs waren etwa 3000 B├╝rger beim Hamelner Rattenrennen am 18. August dabei. Somit wurde auch flei├čig gespendet. Nach Abzug aller Unkosten konnten 10.500 Euro an die zwei evangelischen und die katholischen Pfadfinder, den evangelischen Jugendring, die Hamelner Schatzkiste, die DLRG, den DRK-Ortsverein Hameln und den Motorsportclub Hameln weitergegeben werden. Fast alle genannten Gruppen hatten sich an der Organisation des Rennens beteiligt, oder waren mit St├Ąnden und Aktionen auf der Festwiese vertreten.

Die evangelischen Pfadinder vom Stamm ÔÇ×Heulender WolfÔÇť wollen ihren Treffpunkt mit dem Geld ausbauen, damit sich die ÔÇťW├ÂlflingeÔÇť k├╝nftig auch bei schlechtem Wetter dort treffen k├Ânnen. Die evangelischen Pfadfinder vom Stamm Florian Geyer planen, die Spende f├╝r im Jahr 2020 geplante Touren zu verwenden. (red)