Fünftes gemeinsames Ramazan-Fest im Hamelner Bürgergarten

142
Ramazan-Festival 2016
In den vergangenen Jahren wurde die Veranstaltung im Bürgergarten gut besucht. Quelle: Landkreis Hameln-Pyrmont

Zum diesjährigen Ende des Fastenmonates Ramazan wird in Hameln bereits zum fünften Mal ein Festival gefeiert, zu dem die muslimischen Gemeinden des Landkreises herzlich einladen. Dafür verwandelt sich der Bürgergarten in einen bunten Ort interkultureller Begegnungen und unterhaltsamer orientalischer Darbietungen für alle Generationen. Mit einer Vielzahl an kulinarischen Ständen wird für das leibliche Wohl gesorgt.

Mit dem Verzicht auf Essen und Trinken von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang fasten muslimische Jugendliche und Erwachsene im Ramazan, um die Beziehung zu Gott zu stärken und den Zustand bedürftiger Menschen nachzuempfinden. Vor diesem Hintergrund verschenken die Veranstalter zahlreiche Essensmarken an Bedürftige, die zum Beispiel die Hamelner Tafel besuchen.

Das Festival bietet die Gelegenheit Einblicke in die orientalische Kultur und Information zum Fastenmonat Ramazan zu erhalten. In den letzten vier Jahren besuchten zahlreiche Gäste die Festival-Veranstaltungen in Hameln. „Es ist schön, dass die muslimischen Gemeinden mit diesem Fest zum interkulturellen und interreligiösem Austausch inzwischen zum fünften Mal einladen“, freut sich Landrat Tjark Bartels, der 2014 die Idee zu einem ersten gemeinsamen Fastenbrechen hatte, um so die Kultur des Miteinanders, der Wertschätzung und der Toleranz zu fördern.

  • Ahrens Fachmarkt
  • NW Kleinanzeigen
„Das Ramazan-Fest ist längst zu einem Kulturfest für alle Menschen in unserer Stadt geworden“, sagt Oberbürgermeister Claudio Griese. „Das Fest lebt davon, dass Muslime und Nichtmuslime aufeinander zugehen und sich mit Respekt begegnen. Damit werden Grundlagen für gegenseitiges Verstehen geschaffen“, so Griese weiter.

Am Freitag, 15. Juni, um 20 Uhr begrüßen die stellvertretende Landrätin Ruth Leunig und Oberbürgermeister Claudio Griese mit Vertretern der muslimischen Gemeinden die Gäste.
Bilgir Onur, Vertreter der Arbeitsgruppen der Islamischen Gemeinden „wünscht allen ein gesegnetes Ramadan-Fest und wird dafür beten, dass dieses Hochfest dem friedlichen Miteinander beiträgt in der Gesellschaft, in der wir leben, und dass es den Muslimen auf der ganzen Welt Wohl und Glück bringt.“

Das Festival im Bürgergarten, Deisterallee 1 in 31785 Hameln, kann Freitag ab 14 Uhr, Samstag ab 12 Uhr und Samstag ab 10 Uhr kostenfrei besucht werden und bietet an allen Tagen ein buntes Programm mit Ausstellungen, Aufführungen und Vorträgen sowie die Möglichkeit der orientalischen Verköstigung.

Der Landkreis Hameln-Pyrmont und die Stadt Hameln unterstützen als Mitveranstalter das Festival.

(red)