Am Samstag, 19. September 2020, besteht die letzte M√∂glichkeit in diesem Sommer, das Freibad S√ľdbad zu besuchen. Daf√ľr √∂ffnet das Hallenbad Einsiedlerbach. 

‚ÄěUnsere B√§der f√∂rdern das Gemeinwohl und k√∂rperliche Wohlbefinden ‚Äď eine Schlie√üung w√§re somit die falsche Ma√ünahme. Zur Verminderung des Ansteckungsrisikos am Coronavirus sind eine Reihe von Ma√ünahmen erforderlich, die die Auf- und Umr√ľstung der Badausstattung und einzelner Funktionsbereiche beinhalten. ‚ÄěDarauf m√ľssen sich auch die Besucher einstellen und wir bitten ausdr√ľcklich um Einhaltung der Hygienema√ünahmen. Die Erfahrungen aus dem S√ľd-und Waldbadbetrieb werden in den laufenden Betrieb im Hallenbad einflie√üen. Die Sicherheit unserer G√§ste und unserer Mitarbeitenden hat h√∂chste Priorit√§t. Wir haben nun alle Vorbereitungen getroffen und ‚Äď genau wie im S√ľd- und Waldbad ‚Äď ein sehr umfangreiches Hygiene- und Betriebskonzept entwickelt. Wir freuen uns sehr, auch den Hallenbadbetrieb trotz der hohen Auflagen in Hameln umsetzen zu k√∂nnen‚Äú, so Gesch√§ftsf√ľhrer Tim Corinth.

Auch der Vereins- und Schulbetrieb soll im Hallenbad wieder erm√∂glicht werden. ‚ÄěAngebote wie Wassergymnastik, Aquarobic und Kindergeburtstage werden zun√§chst nicht angeboten, da wir die Abstandseinhaltung nicht garantieren k√∂nnen. Auf die Schwimmkurse f√ľr Kinder kann allerdings nicht weiter verzichtet werden. Wir m√ľssen daf√ľr Sorge tragen, dass Kindern in Hameln wieder zielgerichtet das Schwimmen beigebracht wird. Die Anfragen von Eltern h√§ufen sich, sodass wir die Anf√§ngerschwimmkurse in festen Gruppen, mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 6 Kindern, unter Einhaltung der gesetzlichen Auflagen, durchf√ľhren werden. Alle Hilfsmaterialen wie Poolnudeln, Schwimmfl√ľgel oder Schwimmbretter werden nach jedem Gebrauch desinfiziert. Das Lehrkonzept wurde bereits mit dem lokalen Gesundheitsamt abgestimmt‚Äú, so Corinth.

Das Hallenbad Einsiedlerbach öffnet wieder.
Foto: Aquaport-hameln.de

√Ąhnlich wie in anderen √∂ffentlichen Einrichtungen ist die Einhaltung der Husten-Nies-Etikette, der H√§ndehygiene sowie der Abstandsregelungen auch im Hallenbad Einsiedlerbach unabdingbar. Das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern sowie die regelm√§√üige Wischdesinfektion aller Grifffl√§chen sollen die Gefahr der Infektion verringern. Die Laufwege werden durch ‚ÄěEinbahnstra√üen‚Äú unterteilt, sodass eine Begegnung mit anderen Badeg√§sten aus der entgegenkommenden Seite vermieden wird. Es d√ľrfen sich vorerst maximal 80 Personen gleichzeitig im Bad aufhalten. Die Cafeteria wird vorerst nicht ge√∂ffnet, daf√ľr ein Snackautomat aufgestellt.

Einzelumkleiden sowie -duschen stehen zur Verf√ľgung. Die F√∂hnpl√§tze werden aufgrund des Infektionsrisikos gesperrt, hier kann ein eigener F√∂hn mitgebracht werden. Das geltende Hygienekonzept kann auf dem Sprungturm nicht eingehalten werden, weswegen dieser Bereich ebenfalls gesperrt wird.

Eine Maskenpflicht herrscht nur beim Betreten und Verlassen des Hallenbads, im Becken selbst muss keine Maske getragen werden.

Die Begleitung durch einen Erziehungsberechtigten ist f√ľr Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr erforderlich.

Die ausgewiesenen Nutzungshinweise sowie die Anweisungen des Personals sind notwendig f√ľr einen sicheren Badbesuch. Die Aquasport Hameln setzt dabei auch auf das eigenverantwortliche Handeln ihrer Badeg√§ste. ‚ÄěWir sind darauf angewiesen, dass sich alle Besucher an die geltenden Regeln halten und wir damit das Schwimmvergn√ľgen auch sicherstellen k√∂nnen‚Äú, so Tim Corinth.

Alle Informationen zu den Vorsichts- und Hygienemaßnahmen finden sich auch auf www.aquasport-hameln.de.

Am 21. September 2020 √∂ffnet das Hallenbad Einsiedlerbach zu folgenden √Ėffnungszeiten:

Montag:    6:00-8:00 Uhr          
Dienstag:  6:00-8:00 Uhr           15:00-18:00 Uhr
Mittwoch:  6:00-8:00 Uhr           15:00-18:00 Uhr
Donnerst.: 6:00-8:00 Uhr           15:00-20:00 Uhr
Freitag:     6:00-8:00 Uhr           15:00-20:00 Uhr

Samstag:   9:00-17:00 Uhr
Sonntag:    9:00-17:00 Uhr
Feiertage:   9:00-13:00 Uhr

Die Aquasport Hameln GmbH sieht sich im Rahmen ihres √∂ffentlichen Daseins-Vorsorgeauftrags f√ľr die Menschen in der Region in der Pflicht, Freizeit- und Erholungsm√∂glichkeiten zur Verf√ľgung zu stellen.