Der Landesparteitag der NiedersÀchsischen Linken tagte am 2. und 3. MÀrz in Hannover. Auf dieser Tagung wurde der Kreisvorsitzende der Hamelner Linken, Stephan Marquardt, erneut in den Landesvorstand gewÀhlt.

Der GewerkschaftssekretĂ€r erzielte mit 116 Stimmen, das beste Ergebnis von den mĂ€nnlichen Beisitzern. Im Landesvorstand wolle sich Marquardt vor allem fĂŒr einen gewerkschaftsnahen Kurs der Partei und fĂŒr die Digitalisierung stark machen.
„Niedersachsen ist was Digitalisierung angeht, Entwicklungsland. Wir als Linke mĂŒssen Druck machen, dass auch der lĂ€ndliche Raum mit moderner digitaler Infrastruktur ausgestattet wird“, erlĂ€utert er.

(red)