Nach zwei Brandanschlägen: Hamelner Kaffeestuben bleiben endgültig geschlossen

158
Kaffeestuben Hameln
Die Ermittlungen dauern an. Foto: Silinger

Im Oktober letzten Jahres wurde auf die Kaffeestuben ein Brandschlag verübt. Schon kurz darauf konnte das Café wieder geöffnet werden. Doch im Februar folgte dann der nächste Anschlag.

Nun gaben die Betreiber bekannt, dass die Kaffestuben nicht wieder öffnen werden. „Leider müssen wir Ihnen mitteilen, das wir uns, durch die vergangenen zwei Brandanschläge dazu entschlossen haben, das Cafe nicht wieder zu eröffnen“, heißt es auf ihrer Facebook-Seite.

  • Ahrens Fachmarkt