Handelslehranstalt Hameln als „Smart School“ ausgezeichnet

85
Handelslehranstalt
Die Handelslehranstalt in Hameln. Foto: Knop

Der Digitalverband Bitkom hat 16 Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet als „Smart Schools“ ausgezeichnet. Diese Schulen würden digitale Infrastruktur, digitale Lerninhalte und pädagogische Konzepte auf herausragende Weise miteinander verbinden, heißt es vom Verband. Die Entscheidung habe eine Jury aus Bildungsexperten anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs getroffen. Unter den prämierten Schulen ist auch die Handelslehranstalt (HLA) in Hameln.

„Die ausgezeichneten Smart Schools demonstrieren, dass es in Deutschland eine Vielzahl an Schulen gibt, die sich mit tollen Ideen und Konzepten bereits auf den Weg in die digitale Zukunft gemacht haben. Daran können sich andere Schulen orientieren. “, so Bitkom-Präsident Achim Berg. Ziel sei, in den kommenden Jahren flächendeckend in ganz Deutschland Schülern die Möglichkeit zu geben, eine Smart School zu besuchen.

Mehr als 60 Schulen aus zwölf Bundesländern hatten sich um die Auszeichnung als Smart School beworben. Gefragt waren die besten Konzepte und Projekte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht. Ausgezeichnete Schulen werden Teil des bundesweiten Smart-School-Netzwerks an nunmehr 21 Standorten und können auf die Unterstützung eines breiten Bündnisses aus namhaften Unternehmen wie Dell und Deutsche Telekom zurückgreifen.

  • Ahrens Fachmarkt
  • Pfannekuchen_Sachwertmakler

Bitkom hatte den Wettbewerb im Sommer 2017 anlässlich des Digital-Gipfels in der Rhein-Neckar-Region gestartet. Zugleich wurden damals die Ernst-Reuter-Schule in Karlsruhe (Baden-Württemberg), die Elisabethenschule in Frankfurt am Main (Hessen) und das Leininger-Gymnasium in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) ausgezeichnet. Die bundesweit ersten Smart Schools waren mit der Bellevue-Gemeinschaftsschule und dem Gymnasium Wendalinum 2016 im Rahmen des Nationalen IT-Gipfels in Saarbrücken an den Start gegangen. In den kommenden Jahren sollen weitere Schulen ausgezeichnet werden. Zusätzliche Informationen zum Thema Smart School und zum Wettbewerb gibt es unter www.smart-school.de.

(red)