Was w├╝nschen sich die Hamelner f├╝r das Weserufer im Bereich des Europaplatzes und des Stockhofs? Welche Anregungen bringen Touristen und G├Ąste mit? Welche guten Gestaltungsvorschl├Ąge haben Hamelner in Urlaubsst├Ądten fotografiert und k├Ânnen sie einbringen? Kreative Antworten auf diese Fragen erhofft sich die Stadt Hameln im Rahmen einer B├╝rgerbeteiligung.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Planungsabteilung haben gemeinsam mit dem Team von ÔÇ×Hameln kannÔÇÖsÔÇť einen Rundgang ├╝ber das Gesamtareal – zwischen Schiffsanleger und Altstadtunterf├╝hrung – erarbeitet. In einem Begleitheft k├Ânnen Ideen zu f├╝nf definierten Funktionsbereichen notiert werden.

Dieses Begleitheft kann ab sofort hier digital ausgef├╝llt werden.

Oberb├╝rgermeister Claudio Griese ruft alle Hamelner dazu auf, sich mit eigenen Ideen einzubringen: ÔÇ×Es eine gro├če Chance, bei der Gestaltung des Weserufers mitzureden.ÔÇť Einsendeschluss f├╝r alle Anregungen ist der 4. Oktober 2020. Im Anschluss werden s├Ąmtliche Vorschl├Ąge geb├╝ndelt und flie├čen in die Vorbereitung des st├Ądtebaulichen Wettbewerbs  zum Weserufer ein. ÔÇ×Damit wollen wir gew├Ąhrleisten, dass sich die Vorstellungen und W├╝nsche der Hamelner am Ende auch in der Gestaltung dieses f├╝r Hameln zentralen Bereichs wiederfindenÔÇť, sagt Erster Stadtrat Herrmann Aden.

Zudem gibt es die M├Âglichkeit, Anregungen und Vorschl├Ąge auch gerne per Mail an [email protected] senden.