Interesse für den Wienerwald? – Ausschreibung läuft bis zum 30. September

52
Wienerwald
Das ehemalige Wienerwald-Gebäude verfällt. Foto: Brümmer

Mit dem September läuft die Frist um den Erhalt des ehemaligen „Wienerwald“-Gebäudes ab. Doch ein paar Interessenten hätten sich bereits gemeldet, berichtet Stadtsprecher Thomas Wahmes. Vor wenigen Monaten brachte die FDP-Fraktion neuen Wind in die breitgetretene Diskussion um das Gebäude. Die Partei um Wilhelm Güsgen forderte damals zunächst den Abriss des in die Jahre gekommenes Gebäudes. Der Rat einigte sich dann auf den Beschluss, dem Grundstück noch eine letzte Chance zu geben und es abermals bis zum 30. September zum Kauf oder zur Pacht auszuschreiben.

Wer das Grundstück übernehmen möchte, muss ebenso das ehemalige Restaurantgebäude mit 460 Quadratmetern Nutzfläche übernehmen und es in Eigenregie wieder auf Vordermann bringen. „Im Falle einer Verpachtung hat der Pächter das Objekt im gegenwärtigen Zustand zu übernehmen und sämtliche notwendigen oder gewünschten Modernisierungen, Sanierungen, Umbauten oder Unterhaltungsmaßnahmen selbst und auf eigene Rechnung vorzunehmen“, heißt es in der Ausschreibung. Die Stadt werde sich daran nicht beteiligen.

  • Ahrens Fachmarkt

Die Konzepte der Interessenten werden zunächst von der Verwaltung geprüft und dann wird der Politik ein Vorschlag vorgestellt. Zwar gibt es derzeit Interessenten, jedoch darf man nicht vergessen, dass es diese auch schon in der Vergangenheit gab.

Sollte sich bis zum 30. September kein solventer Interessent finden lassen, soll das ehemalige „Wienerwald“-Gebäude abgerissen werden. Was dann mit der Fläche genau passiert, bleibt erst mal abzuwarten. Vielleicht geht das ganze Spiel der letzten Jahre mit neuen Interessenten ja wieder von vorne los.

(lbr)