Nichts ist in diesem Jahr, wie es war: Was in den letzten zwanzig Jahren zur liebgewordenen Tradition geworden ist, kann nicht wie geplant stattfinden.

Die Hamelner Jazzfans hatten sich bisher jedes Jahr spätestens zum Jahreskonzert der Coffee House Jazzband zwischen Weihnachten und Silvester im LaLu verabredet. Volles Haus garantiert. Nur ist genau das zur Zeit nicht möglich. „Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste hat absolut Vorrang“ , so Sabine Dietz, Veranstaltungs-Chefin der Traumfabrik LaLu. Auch die Coffee House Jazzband muss sich den Vorgaben der Pandemie beugen. „Wir bedauern das außerordentlich, hoffen aber auf das nächste Jahr.

Vielleicht mit einer nachgeholten Veranstaltung im ersten Halbjahr 2021, in jedem Fall aber zwischen den Jahren 2021“, betont Bandleader Alfred Finke.

 

Welche Möglichkeiten bestehen, den „Jahreswechsel“ – zwischen ´Vor Corona´ und ´Nach Corona´ – im LaLu musikalisch zu feiern, wird zur Zeit intensiv ausgelotet und besprochen. Auf jeden Fall wird es wieder gepflegten Jazz auf der HefeHof-BĂĽhne geben. Bis dahin hilft es den Jazzfans vielleicht, mal wieder eine lange nicht gehörte Platte oder CD hervorzuholen und das eigene Wohnzimmer zur ´Traumfabrik´ zu machen.