Hameln. Sitzen Sie auch seit Wochen pandemiebedingt im Homeoffice? LĂ€uft die Heizung nicht rund und Sie sind die kalten FĂŒĂŸe nun leid? Oder können Sie womöglich am Arbeitsplatz in den eigenen vier WĂ€nden plötzlich dem Putz beim Abbröckeln zuschauen? Dann sollten Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.
Ab dem 8. Februar können sich Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden im Rahmen der „Mach Dein Haus fit!“-Kampagne fĂŒr nur 30 Euro Eigenanteil zum Thema energetische Modernisierung beraten lassen – und dabei wird das ganze Haus unter die Lupe genommen. Die Kampagne ist ein gemeinsames Angebot der Klimaschutzagentur Weserbergland, der Verbraucherzentrale Niedersachsen und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.

Entwickle Dein eigenes Hauskonzept
Vor allem der ganzheitliche Blick ist bei der Planung einer energetischen Sanierung sehr wichtig. HĂ€ufig wird bei einer Modernisierung erst die Heizung erneuert und Jahre spĂ€ter die Fenster. Dabei hĂ€tte mit neuen Fenstern eine sparsamere Heizung eventuell gereicht, um es warm zu haben. Die vorausschauende Planung hilft, die wirtschaftlichsten Energiesparmaßnahmen herauszufinden, einzelne Maßnahmen sinnvoll miteinander zu kombinieren und die richtige Modernisierungsreihenfolge zu bestimmen. So kann ein GebĂ€udekonzept entwickelt werden, das langfristig niedrige EnergieverbrĂ€uche bietet. Im Rahmen der „Mach Dein Haus fit!“-Kampagne der Klimaschutzagentur Weserbergland hilft ein unabhĂ€ngiger Energieberater, die wirklich sinnvollen Modernisierungsmaßnahmen herauszufinden und gibt zudem auch noch Tipps zu passenden Fördermöglichkeiten.
Das Beratungsangebot ist begrenzt auf 30 Beratungen je Landkreis, eine Anmeldung ist möglich bis zum 8.3.2021. Die neutrale Beratung rund um die Heizung hat einen Wert von ca. 230 Euro; lediglich 30 Euro Kostenbeteiligung sind zu entrichten.

Die Vor-Ort-Beratung lĂ€uft natĂŒrlich Corona-konform ab. Empfehlungen zu den Hygieneregeln finden Sie online unter