Erstaunlich ruhig und besonnen f├╝r quirlige Kita-Kinder versammelte sich die Schneckengruppe der DRK-Kita Hameln 3 aus der Heinestra├če im Innenhof des Hamelner Tierheims unter einem Baum.

Kita-Leiterin Indra Korgol und Elternrats-Vorsitzende Madeleine Binner ├╝berreichten der Leiterin des Tierheims, Claudia Gebhardt, einen symbolischen Scheck. Vorher sollte sie allerdings noch eine Sch├Ątzung abgeben. ÔÇ×200 Euro haben die Kinder erlaufenÔÇť, tippte Gebhardt und versch├Ątzte sich damit ein wenig.

Auf dem Tennisplatz am Aubuschweg hatte auf Idee des Elternrats hin ein Sponsorenlauf stattgefunden. Die Kinder hatten sich daf├╝r entschieden, dass das gesammelte Geld an das Tierheim gehen sollte. Pro Runde mussten die Sponsoren, meist Eltern, Gro├čeltern, Onkel und Tanten, l├Âhnen.

Das Ergebnis: ÔÇ×V├Âllig unerwartet, mit so viel haben wir bei Weiten nicht gerechnetÔÇť, fasst Korgol zusammen. Satte 1.252,50 Euro sind zusammengekommen. ÔÇ×Ich bin ├╝berw├ĄltigtÔÇť, ist Gebhardt ├╝berrascht und benennt sofort die Verwendung: ÔÇ×Davon werden wir ein Katzenhaus bauen mit Krankenstation.ÔÇť

(red)