Konzert in der Sumpfblume: Mr. Irish Bastard mit neuem Album auf Tour

43
Mr. Irish Bastard
am 09.11.2018 sind Mr. Irish Bastard in der Sumpfblume. Foto: Veranstalter

Zwölf Jahre nach Bandgründung und mit der Erfahrung von über 800 Konzerten in 14 Ländern im Rücken, erscheint 2018 das neue Album „The Desire for Revenge“ von Mr. Irish Bastard. Die Band spielt am Freitag, 9. November in der Hamelner Sumpfblume.

Business as usual? Natürlich nicht. Die Band legt die Latte für sich immer höher. Kein Wunder: 2017 standen neben über 25 Festivalgigs Highlights wie das Wacken Open Air und auch Shows in China und dem europäischen Ausland auf dem Plan.

Wie bei den letzten Alben, ist die Band immer für eine Überraschung gut und kümmert sich nicht um Klischees und das enge Korsett des Genres. Sie haben Ihren Sound gefunden. So eigen und eindeutig wie nur selten in dem Genre. Und dennoch entlocken sie sich immer mehr.

Die stilsichere Maxime lautet:

„Folkpunk fängt mit Folk an – also halt dich auch daran!“ Selbst wenn er hier mal rüpelhaft zugeht, tragen Flöte, Banjo, Akkordeon und Fiddle die Songs.

Die Punkrock-Gitarre wird geduldet und als nur ein weiteres Stilmittel benutzt. Und all das wiederum bedeutet vor allem dies: Die Jungs und Mädels bei MR. IRISH BASTARD sind gut geölte Musiker, deren Homogenität einen mitunter umhaut – mehr als sechs, sieben Guinness nacheinander.

  • Ahrens Fachmarkt
  • NW Kleinanzeigen

Und apropos Guinness: Sie geben einen Dreck auf Klischees. Saufen, Feiern, Prügeln – all das fehlt weitgehend in den Texten. Bei MR. IRISH BASTARD geht es um das Leben, das man auch ohne allabendliche Pubbesuche erleben – und erleiden – kann.

Tour in Kooperation mit Extratours Konzertbüro

Einlass ist ab 19 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 18,60 Euro und an der Abendkasse 20 Euro. VVK online unter www.sumpfblume,de, offline im Café Sumpfblume und an allen bekannten VVK-Stellen.