Hameln. Lithiumhaltige Batterien und Akkus haben viele Vorteile: Hohe Energieleistung, kein Memory-Effekt und eine kaum wahrnehmbare Selbstentladung.

Man findet sie z.B. in Notebooks, Laptops und Tablets, Smartphones/Handys, Kameras, in Fernsteuerungen und -bedienungen, im Modellbau, in Spielzeug, in Werkzeugen, Haushalts- und Gartengeräten. Zudem sind sie Hauptenergiequelle der Elektromobilität in E-Autos, E-Bikes, Pedelecs oder E-Scootern. Mit zunehmender Digitalisierung und Elektrifizierung kommen immer neue batterie- und akkubetriebene Anwendungen hinzu.

Lithiumhaltige Batterien und Akkus sind oftmals an der freiwilligen Kennzeichnung „Li“ oder „Li-Ion“ für Lithium zu erkennen. Sie sind bei ordnungsgemäßem Umgang sicher, bei unsachgemäßer Benutzung und Lagerung können lithiumhaltige Batterien und Akkus allerdings Brände verursachen. Das Umweltbundesamt (UBA) empfiehlt dazu: „Verwenden Sie keine beschädigten, verformten oder aufgeblähten Batterien oder Akkus. Nehmen Sie beschädigte oder verformte lithiumhaltige Batterien und Akkus aus dem Gerät. Entsorgen Sie beschädigte Batterien umgehend, am besten im Elektrofachhandel oder bei der Schadstoffsammlung und vorsorglich so, dass sie von Mitarbeitenden entgegengenommen werden können. Sprechen Sie das Fachpersonal an und weisen auf die Beschädigung hin. Bei Hochenergie-Akkus ist diese Vorgehensweise umso wichtiger. Für Ihren Transport der Batterien und Akkus zur fachgerechten Entsorgung empfiehlt das UBA Boxen, Dosen, Eimer oder auch Gläser, die man zum Brandschutz mit Sand füllen kann. Zusätzlich sollten die Pole abgeklebt werden, um äußere Kurzschlüsse zu vermeiden“.

Ausgediente größere Lithium-Ionen-Akkus (Hochenergie-Akkus) – beispielsweise aus E-Bikes, Pedelecs und E-Scootern – gelten als Industriebatterien und werden kostenfrei von den Vertreibern dieser Batterieart zurückgenommen. Vielfach sind das die Händler von E-Bikes, sofern Ersatz-Akkus für E-Bikes angeboten werden.

Alt-Akkus aus Elektrowerkzeugen, Gartengeräten und Haushaltsgeräten wie Staubsaugrobotern werden hingegen den Gerätebatterien zugeordnet und daher von Gerätebatterie-Vertreibern zurückgenommen. Diese Elektrogeräte können auf dem Entsorgungspark Hameln oder bei der begleitend zur Schadstoffsammlung stattfindenden Elektroschrottannahme (außer in Hameln) abgegeben werden, hierbei sind Akkus und Geräte getrennt voneinander bereitzustellen.