Mofa fährt gegen offene Fahrzeugtür: Lkw-Fahrer verletzt

141
Polizeiauto Regen
Symbolbild. Foto: Archiv

In Hameln ereignete sich am Donnerstag, 8. Ausgust, ein nicht ganz alltäglicher Unfall mit anschließender Unfallflucht.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 57-jähriger Lkw-Fahrer gegen 14.45 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Ohsener Straße in Höhe der Firma Sannemann gehalten, um geladene Gasflaschen vom Fahrzeug abzuladen. Zu diesem Zweck habe sich der Mann aus Hannover zu der Gehweg zugewandten Seite seines 26-Tonners begeben und die Beifahrertür geöffnet um etwas aus dem Fußraum zu entnehmen.

Während sich der Hannoveraner in sein Fahrzeug beugte, sei dann ein Mann auf einem Mofa gegen die offenstehende Beifahrertür gefahren. Dadurch sei die Tür zugeschlagen, sodass der 57-Jährige eingeklemmt wurde.

Der Mofa-Fahrer soll seine Fahrt daraufhin in Richtung Tündern fortgesetzt haben, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern.

  • Sozialpädagogisches Zentrum
  • Pfannekuchen_Sachwertmakler

Von dem Flüchtigen gibt es nur eine knappe Personenbeschreibung. Es soll sich um einen Mann in Arbeitskleidung, vermutlich einer Latzhose, gehandelt haben. Das Mofa soll einen Anhänger gezogen haben, auf dem vermutlich eine Teppichrolle geladen gewesen sei. Der unbekannte Mann habe laut Angaben des Verletzten zuvor in einiger Entfernung auf dem Gehweg gestanden und ein Bier getrunken.

Die Polizei Hameln ermittelt jetzt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und einer fahrlässigen Körperverletzung.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 zu melden. Sachdienliche Hinweise zu dem flüchtigen Mofa-Fahrer nimmt die Polizei ebenfalls unter der genannten Telefonnummer entgegen.

(red)