Die Landesregierung gab am Mittwoch, 20. Februar, bekannt, dass soziokulturelle Einrichtungen in Niedersachsen im Jahr 2019 mit insgesamt 1,2 Millionen Euro gefördert werden. Davon soll auch die Sumpfblume in Hameln profitieren, wie der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Adomat mitteilt: „Die Sumpfblume wird aus der Landesförderung 17.300 Euro fĂŒr Investitionen in den Brandschutz erhalten.“

Insgesamt stellt das Land Niedersachsen der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur in diesem Jahr 465.000 Euro fĂŒr die Förderung von 42 Projekten sowie 820.000 Euro fĂŒr die Modernisierung und Sanierung von 18 soziokulturellen Einrichtungen zur VerfĂŒgung. Von diesen Mitteln profitiert nun auch das Kultur- und Kommunikationszentrum Sumpfblume.

„Mit diesen Mitteln sollen kleinere Kultureinrichtungen insbesondere auch im lĂ€ndlichen Raum gefördert werden,“ erlĂ€utert Adomat. „Gerade diese Einrichtungen wie die Sumpfblume sind eine wichtige Bereicherung fĂŒr das kulturelle Leben in Niedersachsen.”
(red)