Bewohner vom Osterplatz in Hameln haben der Klinik fĂŒr Kinder- und Jugendmedizin eine Spende in Höhe von 582,95 Euro zukommen lassen. Das Geld kommt dem Verein „Patientenhilfe am Sana Klinikum Hameln-Pyrmont“ zugute. Der Verein fördert unter anderem den wöchentlichen Besuch der Clinic-Clowns auf der Kinderstation.

Wie wertvoll die Arbeit der Clinic-Clowns ist und wie dankbar der Patientenhilfeverein des Sana Klinikums ist, betont Dr. Philipp von Blankenburg: “Die Clowns bringen Mut, Hoffnung und Freude in die Kinderklinik und schaffen mit ihrer Arbeit fĂŒr die Kinder eine andere RealitĂ€t. Doch nicht nur in die Gesichter der Kinder zaubern die Clowns, die jeden Freitag die Kinderstation besuchen, ein LĂ€cheln, auch die Angehörigen, ebenso wie wir Ärzte und PflegekrĂ€fte freuen uns ĂŒber ihren Besuch. Aus medizinischer Sicht ist die Arbeit der Clowns ebenfalls sehr wertvoll. Der Nutzen fĂŒr die Genesung und Verbesserung der LebensqualitĂ€t der kleinen Patientinnen und Patienten ist sogar wissenschaftlich erwiesen.”

So kann sich der Verein nun ĂŒber die Spende vom Osterplatz freuen. „Wir haben mit vielen großartigen Nachbarn im August ein tolles Nachbarschaftsfest gefeiert und wollten den Überschuss gerne der Kinderklinik spenden“, erklĂ€ren Joachim Horn und Helmut Hinse, die fĂŒr die Organisation des Festes zustĂ€ndig waren.

Gemeinsam mit Clownin Barbalotta nahm Dr. Philipp von Blanckenburg die Spende im Namen des Patientenhilfevereins an: „Als Allererstes ist es mir ein großes Anliegen, mich bei allen Bewohnern des Osterplatzes fĂŒr die WertschĂ€tzung und die Spende zu bedanken. Eine solche Geste ist nicht selbstverstĂ€ndlich und erfreut mich und das gesamte Team der Klinik fĂŒr Kinder- und Jugendmedizin außerordentlich.“ (red)