Hameln (sak). Schon seit einigen Wochen gilt an der Friedrichstraße eine neue Parkregelung.

Zuvor konnte auf beiden Fahrbahnseiten in der sogenannten „Huckepack“-Art geparkt werden. Das Auto durfte also zur Hälfte auf dem Bordstein, zur Hälfte auf der Fahrbahn abgestellt werden. Diese Regelung gilt zwar weiterhin – jedoch nur noch auf der östlichen Straßenseite in Richtung Wilhelmsplatz.

Parken am Wilhelmsplatz.
Foto: Stadt Hameln

Auf der Westseite der Friedrichstraße, in Richtung Kaiserstraße, darf nun nur noch auf der Fahrbahn geparkt werden. Heißt: das komplette Fahrzeug muss parallel neben dem Bordstein abgestellt werden und nicht mehr halb auf dem Gehweg. Auf der Fahrbahn der Friedrichstraße sind entsprechende Markierungen vorgenommen worden.

Die Stadt Hameln möchte durch diese Neuregelung zur Verkehrsberuhigung an der Friedrichstraße beitragen. Anwohnerinnen und Anwohner erhalten zur neuen Parkregelung in Kürze ein Informationsschreiben. 

Durch die neue Parkordnung soll der gesamte Bereich verkehrsberuhigter werden.
Foto: Stadt Hameln