Neues Angebot: Gemeinsames Abendbrot in der Hamelner Nordstadt

453
Abendbrot_Brötchen_Gemüse
Symbolbild. Foto: Pixabay

Am Mittwoch, 6. November, sind die Bewohner der Hamelner Nordstadt eingeladen, im Rahmen eines Stadtteilabendbrotes von 18 bis 20 Uhr ihre Nachbarn besser kennenzulernen und einen gemütlichen Abend miteinander zu verbringen.

Verschiedene Brotsorten, Brötchen und Getränke werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn jeder Teilnehmer zusätzlich eine Kleinigkeit zum gemeinsamen Abendbrot beisteuert – Käse, Wurst, Salat oder Gemüse –, deckt sich der Tisch fast von allein.

Das Stadtteilabendbrot ist ein gemeinsames Angebot des städtischen Projekts „Hameln kann’s“, des Mehrgenerationenhauses und der Hamelner Wohnungsbau-Gesellschaft (HWG). Eine vorherige Anmeldung bei Annkathrin Knorr (knorr@hameln.de oder 05151/202-3489) ist wegen des begrenzten Platzes erwünscht.

  • Pfannekuchen_Sachwertmakler
  • Sozialpädagogisches Zentrum

Das Stadtteilabendbrot soll künftig regelmäßig stattfinden. Die nächsten Termine stehen bereits fest: 20. November, 4. Und 18 Dezember, jeweils von 18 bis 20 Uhr. (red)