In vier Vormittagsveranstaltungen lud die Volksbank Hameln-Stadthagen Steuerberater und Wirtschaftspr├╝fer in kleinen Runden – kundennah und regional – nach Hameln, Stadthagen, Bad M├╝nder und Bad Pyrmont/L├╝gde ein. ÔÇ×Vieles haben die Berufsgruppen der Bankkaufleute und Steuerberater gemeinsam, insbesondere haben sie viele gemeinsame Kunden bzw. Mandaten, die ihnen vertrauen und eine sehr hochwertige Beratung erwartenÔÇť, so der Vorstand der Bank in seiner Begr├╝├čung. ÔÇ×Gerade in Zeiten steigender Ver├Ąnderungsdynamik und steter rechtlicher, auch steuerrechtlicher Neuerungen seien die Herausforderungen, stets am Ball zu bleiben und Wissen schnell auszutauschen, sehr hoch. Das gilt f├╝r ein Geldinstitut ebenso wie f├╝r die Berufsgruppe der Steuerberater und Wirtschaftspr├╝fer. Insbesondere Unternehmen erwarten Ideen und Impulse von den genannten Experten, die sie in ihrem Gesch├Ąft entlasten und voranbringen, z. B. im puncto Arbeitgeberattraktivit├Ąt.ÔÇť
Die angebotene Themenpalette, zu der die Volksbank Hameln-Stadthagen auch externe Referenten geladen hatte, ist auf hohes Interesse gesto├čen. Es herrschte reger Austausch zu aktuellen Themen wie dem digitalen Finanzbericht und der Kontoauszugsinformation als Schnittstelle zwischen Steuerberatern und Banken. Au├čerdem wurden Erfahrungen zur betrieblichen Altersvorsorge nach Start des Betriebsrentenst├Ąrkungsgesetzes und Verm├Âgens├╝bertragungen unter steuerlichen Gesichtspunkten weitergegeben. Ein anderer Diskussionspunkt waren die neuen M├Âglichkeiten der steuerfreien Sachzuwendungen von Unternehmen f├╝r ihre Mitarbeiter sowie M├Âglichkeiten der einheitlichen Rechnungserstellung f├╝r Mandanten und Kunden. Der Wunsch nach einer Fortsetzung dieses Veranstaltungsformates wurde einstimmig ge├Ąu├čert und wird von der Volksbank bereits entsprechend eingeplant.