Hameln. Im Zuge der Modernisierung ihrer Filiale in Hameln spendete die TARGOBANK 1.000 Euro an den Patientenhilfeverein des Sana Klinikums Hameln-Pyrmont, der mit dem Geld unter anderem die Klinikclowns finanziert. Chefarzt Dr. Philipp von Blankenburg nahm die Spende stellvertretend entgegen und bedankte sich herzlich im Namen der kleinen Patienten.

„Wir bedanken uns für die großzügige Spende und die damit verbundene Wertschätzung. Die Klinikclowns sind seit vielen Jahren in den Zimmern unserer Kinderstation unterwegs und bieten den kleinen Patienten mit ihrem kreativen und humorvollen Programm eine aufmunternde Abwechslung zum Klinikalltag. Die Arbeit der Clowns ist sehr wertvoll, trägt zur Genesung bei und zaubert nicht nur den kleinen Patienten ein Lächeln ins Gesicht“, so Dr. von Blankenburg.

Die TARGOBANK, die mit dieser Geste ein lokales Projekt unterstützen möchte, freut sich, mit ihrem Beitrag kranken Kindern Mut machen zu können: „Es war uns wichtig, gerade in den schwierigen Zeiten dort präsent zu sein, wo es Kindern nicht gut geht. Uns begeistert die Arbeit der Klinikclowns, die dem Motto folgen ‘Lachen ist die beste Medizin‘. Sie bringen Freude und Erleichterung in eine Situation, die für kleine Patienten sehr schwer ist. Wir freuen uns, mit der Spende die Arbeit dort unterstützen zu können“, so Filialverantwortliche Alexandra Sievert.