Hameln (ots) Zwei bisher unbekannte mÀnnliche TÀter haben am Mittwochvormittag (21.10.2020) aus einem Telefon-Shop in Hameln hochwertige Mobiltelefone entwendet. Dabei wurde eine unbeteiligte Person verletzt.

Die mit Mund-Nasen-Bedeckungen bekleideten TĂ€ter betraten um 11.51 Uhr den Telefon-Shop in der BĂ€ckerstraße. Unmittelbar nach Betreten rissen sie drei hochwertige Mobiltelefone von den Kabelsicherungen und flĂŒchteten zunĂ€chst in Richtung Wendestraße, wo ein Passant versuchte, sie aufzuhalten, was jedoch misslang. Der couragierte 41-JĂ€hrige wurde von den TĂ€tern geschubst und zog sich dabei leichte Verletzungen zu, welche im Anschluss medizinisch behandelt wurden.

Die unbekannten TĂ€ter flĂŒchteten ĂŒber die Wendenstraße in Richtung Sudetenstraße und von dort möglicherweise Richtung ZOB (Zentraler Omnibus Bahnhof). Eine Nahbereichsfahndung nach ihnen lief erfolglos.

Zeugen beschreiben die flĂŒchtigen wie folgt: – beide ca. 18 Jahre alt – beide ca. 170 cm groß – sĂŒdlĂ€ndischer Typ – beide trugen schwarze Mund-Nasen-Bedeckungen – TĂ€ter 1: schwarz/weiße Jacke mit Kapuze ĂŒber dem Kopf – TĂ€ter 2: helle, gemusterte Jacke, beigefarbene SchirmmĂŒtze

Der Wert der entwendeten Mobiltelefone wird auf circa 3000 Euro geschÀtzt.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die die TĂ€ter auf ihrer Flucht beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.