Das Rattenfänger-Freilichtspiel startet dieses Jahr in seine 65. Saison. 1956 wurde Hamelns Traditionsspiel erstmals in der heute bekannten Weise aufgeführt. Damals übernahm Friedrich Flügge die Leitung der „Spielschar“ und die Regie für die Freilichtaufführungen. Heute sind es die Spielleiter Michael Bräunig und Christian Fölsch sowie Rattenfänger-Darsteller Brian Boyer, die den Probenplan aufstellen, den Kostüm- und Kulissen-Fundus sichten, die Gastauftritte organisieren und begleitende Aktivitäten anbieten.

Die Stadt Hameln, die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) und andere Unterstützer sorgen dafür, dass es jedes Jahr aufs Neue heißen kann: „Das Spiel beginnt!“ In erster Linie sind es jedoch die etwa 80 ehrenamtlich wirkenden Darsteller, die mit ihrem Engagement das Rattenfänger-Freilichtspiel aufrechterhalten und Hamelns Sage einen lebendigen Ausdruck geben.

Die Spielsaison 2020 startet am 10. Mai und endet am 13. September. Die 30-minütigen Aufführungen finden sonntags um 12 Uhr auf der Hochzeitshaus-Terrasse statt. Der Besuch ist kostenlos.

Übrigens: An bestimmten Aufführungen können Gäste mitspielen. Termine hierfür: 17. und 31. Mai, 7. und 21. Juni, 5. und 19. Juli, 2., 16. und 30. August, 6. September. Kostüme werden gestellt, eine Spieleinweisung erfolgt am Tag des Auftritts.
Wer als Spieler dazustoßen möchte oder als Gast dabei sein möchte, kann über die Spielleiter, Michael Bräunig unter der Telefonnummer 01 77 / 1 73 51 38 oder per E-Mail an [email protected] sowie Christian Fölsch unter 01 77 / 5 63 36 10 oder [email protected], Kontakt aufnehmen.

Alles zur Geschichte und Impressionen vom Hamelner Freilichtspiel gibt es im Internet unter rattenfaenger-spielgruppe.de. (red)