Der beliebteste Ballettklassiker aller Zeiten in einer atemberaubenden Darbietung kommt am 16. Februar um 20 Uhr in die RattenfÀnger-Halle nach Hameln.

Schwanensee verkörpert alles, was das klassische Ballett berĂŒhmt gemacht hat, es fasziniert die Menschen bis heute. Schwanensee: Das ist Ballett in höchster Vollendung.

Das Russische Nationalballett aus Moskau prĂ€sentiert den beliebten Ballettklassiker in einmaliger Darbietung. Die berĂŒhrende Musik von Peter I. Tschaikowski, mitreißende TĂ€nze, eine mĂ€rchenhafte Handlung sowie opulente KostĂŒme und BĂŒhnenausstattung erwarten die Zuschauer und machen diese AuffĂŒhrung zu einem faszinierenden Erlebnis.

Mit der Musik zu Schwanensee offenbarte Tschaikowski nicht nur seine russische Seele, sondern begeisterte mit ihr weit ĂŒber das ballettinteressierte Publikum hinaus: Der „Tanz der vier kleinen SchwĂ€ne“ ist weltbekannt.

Das Russische Ballett, vor allem „Schwanensee“, verleiht GefĂŒhlen Ausdruck ohne ein Wort zu verlieren. Bei der Inszenierung verbinden sich Musik und Tanz zu einer Sprache, die jeder sofort versteht. „Wenn ich mit Worten ausdrĂŒcken könnte, was ich spĂŒre, brĂ€uchte ich nicht zu tanzen.“, so fasste es Margot Fonteyn, Prima Ballerina Assoluta, in wenigen Worten zusammen.

Das Russische Nationalballett aus Moskau gehört zu einem der besten, die derzeitig zu erleben sind. Star-Solisten des legendĂ€ren Bolschoi-Balletts Moskau tanzen beim Ensemble mit und tragen zum weltweiten Erfolg bei, den sie mit ihrem breit gefĂ€cherten Repertoire bisher in u.a. England, Italien, China, SĂŒdafrika und vielen StĂ€dten Deutschlands feiern konnten. GrĂŒnder und kĂŒnstlerischer Direktor Sergei Radchenko war Erster Solist der russischen Ballettkompanie Bolschoi-Ballett Moskau und fĂŒnfundzwanzig Jahre lang BĂŒhnenpartner der berĂŒhmten Primaballerina Maja Plissezkaja. Auch heute fördert das Russische Nationalballett neue Talente und pflegt die nationalen Traditionen des Russischen Balletts. Es hat eigene AusbildungsstĂ€tten mit ĂŒber siebzig TĂ€nzern und international bekannten und erfahrenen Ballett-PĂ€dagogen.

Die Geschichte ĂŒber die verzauberte Schwanenprinzessin, die nur durch wahre Liebe vom bösen Zauber befreit werden kann, ist weltbekannt. Prinz Siegfried soll heiraten. Er verliebt sich jedoch nicht in eine der dafĂŒr vorgesehenen Damen, sondern in das fremde MĂ€dchen Odette, das ihn magisch in den Bann zieht. Siegfried schwört ihr ewige Treue. Doch die schöne Odette ist mit einem bösen Zauber belegt und kann nur nachts fĂŒr wenige Stunden menschliche Gestalt annehmen. Der hinterhĂ€ltige Magier Rotbart wittert seine Chance: Er lĂ€sst seine eigene Tochter Odile in Gestalt von Odette auf dem Schloss erscheinen, um den Prinz zu tĂ€uschen. Es gelingt und der verblendete Prinz bricht sein Treueversprechen. Als er erkennt, dass er zum Narren gehalten wurde, bittet er bei Odette um Vergebung.

Lassen Sie sich vom Mythos „Schwanensee“ verzaubern und tauchen Sie ein in eine Welt voller Schönheit, Eleganz und Harmonie, wenn die Musik Tschaikowskis auf der BĂŒhne erklingt.

Tickets sind erhÀltlich beim Dewezet-Ticket-Shop unter Telefon 051 51 / 200-888 und bei der Ticketfabrik im Hefehof unter 05151 9566660 sowie bei allen bekannten VVK-Stellen.