Seniorin nimmt Trickdiebe mit in ihr Haus – Diebe stehlen Goldschmuck

65
Polizei Hameln
Die Polizeistation in Hameln. Foto: Knop

Im Hamelner Stadtgebiet kam es am Samstag, 14. April, zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer älteren Dame.

Gegen 15 Uhr suchte eine 95-jährige Hamelnerin eine Apotheke am Thiewall auf. Beim Verlassen der Apotheke wurde die Frau von zwei Männern angesprochen, welche ihr freundlicherweise anboten, sie nach Hause zu bringen.

An der Wohnanschrift in der Domeierstraße angekommen, begleiteten die Männer die Seniorin in ihre Wohnung, wo sie die Dame in ein nettes Gespräch über Schmuck verwickelten und sich sogar vorhandenen Schmuck ansahen.

Gegen 15.30 Uhr beobachtete ein 33-jähriger Zeuge die beiden Männer, als sie die Wohnung der Seniorin verließen und in Richtung Innenstadt davongingen. Da ihm die Situation seltsam vorkam, suchte der Zeuge die alte Dame auf. Diese teilte ihm mit, was vorgefallen war.

  • Ahrens Fachmarkt
  • NW Kleinanzeigen

Der 33-jährige informierte daraufhin die Polizei.

Durch die 76-jährige Tochter, welche nach Beendigung der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei in Kenntnis gesetzt wurde, konnte später festgestellt werden, dass ihrer Mutter Goldschmuck entwendet wurde.

Der Zeuge beschrieb die beiden flüchtigen Täter als etwa gleich alt (ca. 20 bis 30 Jahre) und gleich groß (ca. 175 cm), mit südländischem Aussehen.

Einer der Täter war dick, hatte kurze, dunkle Haare und war bekleidet mit einem hellen Oberteil und einer dunklen Hose.

Der andere Täter war schlank und trug ein schwarzes Basecap. Er war ebenfalls mit einem hellen Oberteil und einer Jeans bekleidet. Die unbekannte Person führte zudem ein Mountainbike der Marke TREK mit sich. Auffällig daran waren die roten Griffe und die weiße Frontfedergabel. Der Rahmen selbst war silberfarben.

Sachdienliche Hinweise zu den bisher unbekannten Tätern nimmt die Polizeidienststelle Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.