Tombola für den guten Zweck: BHW-Mitarbeiter spenden für Aktion Kinderhilfe

81
Petra Richard (v. links), Timo Heider, Michaela Bahlmann, Ruth Leunig, Aline Hahlbrock und Dietmar König bei der Spendenübergabe. Foto: Tippenhauer

Auch in diesem Jahr wurde beim BHW eine nette Tradition fortgeführt und ein Mitarbeiterfest veranstaltet. Diesmal feierten die Beschäftigten der Standorte Hameln und Frankfurt-Rödelheim gemeinsam. Neben guter Musik und leckerem Essen gab es auch wieder eine Tombola, deren Erlös vollständig an eine gemeinnütze Organisation gespendet wird.

Unter dem Motto „Zusammen wachsen – Zusammen feiern“ sind stolze 7.270 Euro zusammengekommen. Das Geld wurde dem Verein „Aktion Kinderhilfe“ (Akki) gespendet. Akki ist nach eigenen Angaben ist ein 1999 gegründeter Förderverein zugunsten benachteiligter Kinder in Hameln. „Die Arbeit der Aktion Kinderhilfe e.V. dient besonders der Förderung präventiver Projekte, die geeignet sind, Gewalterfahrung und Missbrauch zu verhindern, wo es möglich ist, oder bei der Bewältigung solcher Leben zerstörenden Erfahrungen zu helfen“, heißt es auf der Website des Vereins. Das Geld soll unter anderem für Präventionsarbeiten verwendet werden.

  • Pfannekuchen_Sachwertmakler
  • Sozialpädagogisches Zentrum

Michaela Bahlmann nahm den Spendenscheck als Erste Vorsitzende von Akki, stellvertretend für den Verein entgegen. Vom BHW waren der Betriebsratsvorsitzende Timo Heider, Dietmar König, BHW-Vorstand, sowie Aline Hahlbrock und Petra Richard bei der Übergabe dabei. Auch die stellvertretende Landrätin Ruth Leunig nahm teil und lobte das gezeigte Engagement.

Im letzten Jahr ging die gesammelte Spende von 5200 Euro an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Sana-Klinikums in Hameln und wurde in die Besuche der Clinic-Clowns Hannover investiert.
(mik)