Unfallflucht in zehn Minuten: Auto auf Bahnhofsparkplatz angefahren

44
Polizei Hameln
Die Polizeistation in Hameln. Foto: Knop

Heute Morgen, 7. Januar, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht im Bereich des Bahnhofsvorplatzes in Hameln.

Um 7.45 Uhr parkte ein 40 Jahre alter Mann seinen Opel Zafira in einer Parkbucht des Parkplatzes vor dem Bahnhof. Als der Hamelner keine zehn Minuten später zu seinem Wagen zurückkehrte, stellte er eine frische Beschädigung am hinteren Stoßfänger seines Fahrzeuges fest. Ein Unfallverursacher befand sich nicht mehr vor Ort.

Am unfallgeschädigten Fahrzeug konnte heller Farbabrieb festgestellt werden.

Der 40-Jährige gab an, dass seinem Pkw gegenüber bereits ein heller BMW 3er, oder 5er Touring gestanden habe, als er mit seinem Opel einparkt habe. Der BMW sei nicht mehr vor Ort gewesen, als der Geschädigte zu seinem Fahrzeug zurückgekehrt sei.

Der Unfall ereignete sich in der letzten doppelseitigen Parkreihe vor dem Wendehammer.

  • Ahrens Fachmarkt
  • NW Kleinanzeigen

Das für Unfälle zuständige 7. Fachkommissariat sucht Zeugen zu der Unfallflucht. Wer hat sich zwischen 7.45 und 8 Uhr am Bahnhof aufgehalten und den Unfall möglicherweise beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Tel.: 05151/933-222 entgegen.