Die zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag beginnt am Sonntag, 17. November, um 11.30 Uhr vor dem Ehrenmal hinter der M├╝nsterkirche. Die Ansprache h├Ąlt Oberb├╝rgermeister Claudio Griese. Sch├╝ler der Elisabeth-Selbert-Schule wirken an der Feierstunde mit. Der Posaunenchor der Martin-Luther-Gemeinde umrahmt die Feier musikalisch.

Der Volkstrauertag mit seiner wechselvollen Geschichte wurde 1919 vom Volksbund Deutsche Kriegsgr├Ąberf├╝rsorge initiiert und erstmals 1925 in Erinnerung an die Opfer des Ersten Weltkriegs begangen. Heute erinnert der Volkstrauertag an alle Kriegstoten und Opfer der Gewaltbereitschaft und Gewaltherrschaft aller Nationen und ist zugleich ein Zeichen f├╝r den Frieden.

In den Ortschaften sind Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen zu folgenden Zeiten vorgesehen:

Afferde: 11.15 Uhr am Ehrenmal
Halvestorf: 11 Uhr Friedhofskapelle
Hastenbeck: 10:15 Uhr Gottesdienst, 11:30 Uhr Friedhofskapelle
Haverbeck: 10.30 Uhr Gottesdienst, 11:30 Uhr Kriegerdenkmal Dorfstra├če
Hilligsfeld: 9.30 Uhr Gottesdienst, anschlie├čend Kranzniederlegung in Gro├č-Hilligsfeld, danach in Klein-Hilligsfeld
Holtensen: 10.45 Uhr am Ehrenmal unter Mitwirkung des Jagdhornbl├Ąsercorps Holtensen
Unsen: 10.15 Uhr am Ehrenmal
Klein Berkel: 10.15 Uhr am Ehrenmal Schulstra├če
T├╝ndern: 10 Uhr Gottesdienst, 11:00 Uhr Ehrenmal an der Kirche
Wehrbergen: 11.30 Uhr Ehrenmal auf dem Friedhof
Rohrsen: 10.15 Uhr Treffen am Dorfgemeinschaftshaus, 10.30 Uhr Kranzniederlegung am Ehrenmal, 10.45 Uhr Gottesdienst

(red)