FĂŒr die Dauer der Vollsperrung der Landesstraße 434 ( wir berichteten) zwischen dem Kreisverkehrsplatz Fuhlen und der Bundesstraße 83 wird die Betriebszeit der WeserfĂ€hre Großenwieden ab dem 14.08.2020 voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien ausgeweitet.

Die FÀhre fÀhrt von Montag bis Freitag bereits ab 07.00 bis 19.00 Uhr ohne Mittagspause. Samstag und Sonntag fÀhrt die FÀhre wie gewohnt von 09.00 bis 19.00 Uhr, unterbrochen von einer Mittagspause in der Zeit von 12.00 bis 12.45 Uhr.

Der Landkreis Hameln-Pyrmont als Betreiber der WeserfĂ€hre bittet die Verkehrsteilnehmer um VerstĂ€ndnis, dass aufgrund des zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens mit Wartezeiten zu rechnen ist. Zur Vermeidung von Verzögerungen im FĂ€hrbetrieb werden alle FĂ€hrgĂ€ste gebeten, das FĂ€hrentgelt möglichst passend abgezĂ€hlt beim FĂ€hrfĂŒhrer zu entrichten.

Landrat Dirk Adomat dankt in diesem Zusammenhang den FĂ€hrleuten: „Mein Dank geht an die Mitarbeitenden an der WeserfĂ€hre in Großenwieden. Mit ihrer Bereitschaft, ihre Arbeitszeiten auszuweiten, machen Sie die Ausweitung der Betriebszeiten möglich.“

Nicht ohne Sorge blickt der Landkreis allerdings auf die anhaltende Trockenheit. Aufgrund des aktuell kontinuierlich fallenden Wasserstandes der Weser kann nicht ausgeschlossen werden, dass der FÀhrbetrieb bereits binnen weniger Tage eingeschrÀnkt oder eventuell sogar vollstÀndig eingestellt werden muss.