Am Montag, 6. Mai, kam es im Kreuzungsbereich Berkeler Warte (B1) / Schulthei├čenstra├če / Grasbrink zu einer Verkehrsunfallflucht.

Fl├╝chtig sei nach Angaben des Beteiligten (66 aus Hameln) der Fahrzeugf├╝hrer eines grauen Audi mit HM-Kennzeichen.

Gegen 13.13 Uhr kam es zu einer leichten Ber├╝hrung zwischen dem Audi und dem Kia Sportage, nachdem der Fahrzeugf├╝hrer des Audi vom Grasweg nach links auf die B1 (Rtg. Gro├č Berkel) abbog, ohne dem Gegenverkehr, in diesem Fall dem 66-J├Ąhrigen mit seinem Kia, Vorrang zu gew├Ąhren, der die Schulthei├čenstra├če in Richtung Grasbrink befuhr.

Nur durch eine Gefahrenbremsung habe der Kia-Fahrer einen Frontalzusammensto├č verhindern k├Ânnen. Trotzdem sei es zu einer kaum merkbaren Ber├╝hrung beider Fahrzeuge gekommen. Nach der Kollision habe der Unfallverursacher seine Fahrt in Richtung Gro├č Berkel unbeirrt fortgesetzt, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu k├╝mmern.

Bei dem Fahrzeugf├╝hrer des Audi habe es sich nach Angaben des Kia-Fahrers um einen Mann gehandelt, der eine auffallend leuchtend gelbe Oberbekleidung, ├Ąhnlich einer Signalweste, getragen habe.

Da nur eine leichte Ber├╝hrung beider Fahrzeuge stattgefunden hat, besteht die M├Âglichkeit, dass der Audi-Fahrer den Zusammensto├č gar nicht bemerkt hat.

Da es sich bei der Unfall├Ârtlichkeit um eine vielbefahrene Stra├če handelt, hofft die Polizei Hameln auf Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben k├Ânnen. Bestenfalls meldet sich der Audi-Fahrer selber.

Sachdienliche Hinweise bitte an 05151/933-222.