Hameln (ots) Am Wochenende vom 22. und 23. Mai ereigneten sich im Hamelner Basberg-Viertel zwei voneinander unabhÀngige VerkehrsunfÀlle. In beiden FÀllen entfernten sich die Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Die erste Flucht ereignete sich in der Zeit von Samstag, 20 Uhr bis Sonntag, 13.45 Uhr im Bereich der Sprengerstraße. Durch einen bisher unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde ein am Fahrbahnrand parkend abgestellter Ford Grand C-Max im Bereich des vorderen, linken KotflĂŒgels, vermutlich beim Vorbeifahren, beschĂ€digt. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte schwarzer Fremdlack an dem silberfarbenen Ford gesichert werden.

Im Zeitraum von Sonntag,18.00 Uhr bis Montag, 15.55 Uhr ereignete sich die zweite Verkehrsunfallflucht an der Basbergstraße. Im angegebenen Zeitraum wurde ein schwarzer Seat Leon im Bereich des Hecks beschĂ€digt. Der Pkw parkte auf einem PrivatgrundstĂŒck mit dem Fahrzeug-Heck zum dortigen kombinierten Fuß-/Fahrradweg. Aufgrund der Höhe der BeschĂ€digungen könnte ein Fahrrad oder ein Pedelec fĂŒr die Verursachung in Betracht kommen.

In beiden FĂ€llen entfernten sich die Verursacher, ohne sich um den von ihnen verursachten Schaden zu kĂŒmmern.

Das fĂŒr VerkehrsunfĂ€lle zustĂ€ndige 7. Fachkommissariat ermittelt und sucht Zeugen.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.