Das vergangene Osterwochenende war aus polizeilicher Sicht eher ruhig. Trotz zahlreicher, kleinerer EinsĂ€tze, blieben grĂ¶ĂŸere SchlĂ€gereien bei den Osterfeuern aus. Allerdings kam es in der Nacht zu Ostersonntag, 21. April, nach Angaben der Polizei im Stadtgebiet von Hameln zu insgesamt drei EinbruchdiebstĂ€hlen, wobei es bei zweien bei einem Versuch blieb.

Eine Tat ereignete sich in der Zeit von Samstag, 20. April, 18 Uhr, auf Sonntag, 21. April, 9.25 Uhr. In diesem Tatzeitraum drangen unbekannte TĂ€ter in die GrillhĂŒtte des TSV Klein Berkel an der Straße Hohe Linden in Klein Berkel ein. Ein 47-jĂ€hriger Mann aus Klein Berkel soll den Einbruch bei seinem Spaziergang bemerkt und zunĂ€chst den Vereinsvorsitzenden informiert haben, der wiederum die Polizei rief. Nach Angaben des 53-jĂ€hrigen Klein Berkelers wurde nichts gestohlen.

Gegen 2.40 Uhr beobachtete eine 60 Jahre alte Frau, wie sie der Polizei gegenĂŒber angab, zwei augenscheinlich mĂ€nnliche Personen, als diese versuchten die eine Physiotherapiepraxis am Breckehof einzubrechen. Die beiden TĂ€ter seien jedoch vor Eintreffen der Polizei in Richtung Finkenborner Weg geflĂŒchtet. Die 60-JĂ€hrige gab eine knappe TĂ€terbeschreibung ab. Beide Personen sollen schlank und mit einem schwarzen und einem grauen Hoodie bekleidet gewesen sein. Ein TĂ€ter habe zudem einen Rucksack getragen.

Bei der anschließenden Nahbereichsfahndung bemerkten Polizeibeamte eine Person mit einem Fahrrad im Spanuthweg. Die Person flĂŒchtete vor den Beamten und ließ das mitgefĂŒhrte Fahrrad zurĂŒck. Ein weiteres herrenloses Fahrrad lag in der NĂ€he auf der Straße. Da es die Polizei fĂŒr wahrscheinlich hĂ€lt, dass die RĂ€der den TĂ€tern gehören, oder zumindest von diesen genutzt wurden, wurden sie sichergestellt.

Im Tatzeitraum zwischen Mitternacht und 6.55 Uhr kam es dann zu einem Einbruch in eine GaststÀtte am Rennacker. Durch ein gekipptes Fenster gelangten der TÀter oder die TÀter in das Objekt. Es wurde etwas Bargeld aus einer Geburtstagskarte gestohlen. Der PÀchter selbst bemerkte den Einbruch, als er sein Lokal betrat.

Ob zwischen den EinbrĂŒchen ein Zusammenhang besteht, ist nicht klar.

Das fĂŒr EigentumskriminalitĂ€t zustĂ€ndige Fachkommissariat sucht die EigentĂŒmer der sichergestellten FahrrĂ€der sowie mögliche Zeugen (Tel.: 05151/933-222). Bei den sichergestellten FahrrĂ€dern handelt es sich um ein blaues Herrenrad der Marke BOCAS (T-100 Serie) und ein schwarz/blaues CUBE Herrenrad (Touring).

BOCAS_Polizei
Wem gehört dieses Fahrrad?

(red)