katze-lucy-tierheim-hameln-2Hameln. Lucy ist 2009 geboren und hat in ihrem Leben schon oft das Zuhause wechseln müssen bis sie in das Hamelner Tierheim, Klütstraße 127, kam.

In ihrem ersten Zuhause kam der Maine-Coon-Waldkatzen-Mix mit den Hunden nicht zurecht, woraufhin sie zu anderen Katzen ziehen durfte. Auch das gefiel ihr jedoch nicht wirklich. Passend zu ihrem majestätischen Aussehen wäre Lucy lieber eine „Einzelprinzessin“, wie Chiara Westphal, Angestellte im Tierheim, verrät.

Später, in ihrem dritten Zuhause, fiel auf, dass Lucy leider nicht gerne ins Klo ging. Nach ihrer Ankunft im Tierheim wurde sie tierärztlich vorgestellt und man fand heraus, dass sie Kristalle im Urin hat. Diese lassen sich mit speziellem Futter im Zaum halten. Deshalb sollte sie dieses in ihrem neuen Zuhause auch weiterhin bekommen. Erste Erfolge habe man im Tierheim sogar schon verzeichnen können.

Kleine Kinder sollte es in Lucys zukünftigem Zuhause nicht geben. „Sie ist recht sensibel und kommt mit Hektik nicht so gut klar“, erklärt Westphal. „Außerdem ist sie sehr kuschelbedürftig und würde sich freuen, wenn jemand auch viel zuhause ist.“ Ausgang kenne sie zwar, habe ihn aber nie genutzt.

„Wir suchen ein Zuhause für sie, in dem sie endlich ankommen kann und man mit ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigung sorgsam und verantwortungsvoll umgeht“, so Westphal.

Wer Lucy ein Zuhause bieten und sie kennenlernen möchte, kann telefonisch unter 05151 61550 einen Besuchstermin beim Tierheim vereinbaren.

Im Video auf unserer Facebook-Seite könnt ihr euch einen Eindruck von Lucy verschaffen. (mik)