Zwischenbilanz: 3000 Schritte für die Gesundheit kommen gut an

47
Stockhof 3000 Schritte Lions Club
Großer Andrang bei der Tour über den Stockhof. Foto: Lions Club Hameln

Das am 19. Juni in diesem Jahr vom Lions Club Hameln Weserbergland gemeinsam mit dem DRK Ortsverein Hameln, dem TC Hameln und der Elisabeth-Selbert-Schule gestartete Projekt 3000 Schritte für die Gesundheit hat sich zu einem Erfolgsmodell für Hameln entwickelt. Nach erfolgreich absolvierten zwölf Touren ist es Zeit, einmal Bilanz zu ziehen. Insgesamt 540 Teilnehmer, darunter viele “Mehrfachtäter“ haben die Gelegenheit genutzt, in Bewegung zu bleiben und dabei quasi nebenher die Geheimnisse unserer Stadt zu erkunden. 45.500 Schritte wurden absolviert das entspricht einer Strecke von über 30 km. Die vom ehemaligen Stadtplaner Wolfgang Kaiser ausgearbeiteten zwölf unterschiedlichen Touren führten in die verwinkelten Ecken der Altstadt und über geheimnisvolle Friedhöfe.

Die Touren wurden seit Juni jeden Mittwoch um 15 Uhr bei jedem Wetter durchgeführt. Durchschnittlich kamen 45 Mitläufer, besonders stark war der Andrang bei der Tour über den Stockhof, an der insgesamt 68 Personen teilnahmen.

Nach Aussagen vieler Teilnehmer fand die von Bernhard Gelderblohm geführte Tour entlang der Stolpersteine besonders großen Anklang und soll am Mittwoch, den 18. September fortgesetzt werden. 

In einer gemeinsamen Besprechung aller Projektpartner wurde nun verabredet, das Projekt 3000 Schritte weiterzuführen, dabei jedoch die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen. Bereits jetzt wurden alle Termine bis einschließlich 8. Januar 2020 festgelegt, wobei die Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Selbert-Schule künftig den Hauptteil tragen werden und bereits die erste Tour über das Werder am 11. September erfolgreich abgeschlossen haben.

  • Sozialpädagogisches Zentrum
  • Pfannekuchen_Sachwertmakler

Die Lehrerin Ellen Frey von der Elisabeth Selbert Schule überraschte die Projektpartner mit der Mitteilung, dass das Projekt “3000 Schritte für die Gesundheit“ in den Lehrplan der Schule integriert werden konnte. Damit ist sichergestellt, dass die Teilnehmer auch künftig jeden Mittwoch gemeinsam auf Tour gehen können. 

Das Projekt 3000 Schritte hat niedersachsenweit Schule gemacht. Den symbolischen Staffelstab, den der Lions Club Hameln Weserbergland von den Lionsfreunden aus Einbeck übernommen hatte, wurde zwischenzeitlich an den Lions Club Franziska von Oldershausen in Buxtehude übergeben, die dieses Projekt in ihrer Stadt noch in dieser Woche ebenfalls starten werden. (red)