Städtebund: Bürger sollen über Videoüberwachung entscheiden

0

Köln (dpa) – Aus Sicht des Städte- und Gemeindebundes sollten Bürger selbst entscheiden können, welche öffentlichen Orte per Video überwacht werden sollen. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte im ARD-Morgenmagazin, ähnlich wie bei Tempokontrollen sollten die Bürger selbst erklären, wo ihnen die Installation von Überwachungskameras zur Stärkung der Sicherheit wichtig sei. «Ich denke, eine vernünftige, intelligente Videoüberwachung zur richtigen Zeit und am richtigen Ort wirkt abschreckend, verhindert Straftaten, und wenn es doch dazu kommt, dann können wir es ermitteln», sagte Landsberg.