Insgesamt 124 Studienanf√§nger nahmen Anfang dieser Woche ihr dreij√§hriges duales Studium an der Hochschule Weserbergland (HSW) auf. Sie starteten in die traditionelle Einf√ľhrungswoche, welche coronabedingt anders aussah als die Jahre zuvor.

Seit Anfang August sind die dualen Studienanf√§nger zur ersten Praxisphase in den Partnerunternehmen der HSW eingesetzt. 36 Erstsemester studieren Betriebswirtschaftslehre (B.A.), im Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) starten 78 Studierende und 10 Studierende beginnen ihr Studium des Wirtschaftsingenieurwesens (B.Eng.). W√§hrend der Einf√ľhrungswoche waren die dualen Studienanf√§nger nun erstmals auch an der HSW und lernten ihre Kommilitonen, die Hochschule und Hameln genauer kennen.

Der derzeitigen Situation geschuldet, fand die Einf√ľhrungswoche erstmals in kleinen Studiengruppen statt mit allen Erstsemestern gemeinsam statt. W√§hrend die ersten zwei Gruppen bereits am Montag an der HSW waren, folgten die weiteren drei am Dienstag. Sie alle wurden durch ihren jeweiligen Dekan sowie HSW-Pr√§sident Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer begr√ľ√üt. ‚ÄěIch freue mich, unsere neuen Studierenden pers√∂nlich kennenzulernen. In diesem Jahr ist alles etwas anders, aber uns war es wichtig, dass jeder einen direkten Eindruck bekommen kann und sich die Studierenden auch untereinander kennenlernen‚Äú, so HSW-Pr√§sident Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer.

Vor Ort erwarteten die Neuank√∂mmlinge eine Einf√ľhrung in die Bibliothek und das Lernmanagementsystem der HSW. In den nun kommenden Tagen werden diverse virtuelle Einf√ľhrungsveranstaltungen stattfinden, in deren Rahmen die Studierenden mit organisatorischen Abl√§ufen vertraut werden und erste Einf√ľhrungen in ihr jeweiliges Studienfach, das wissenschaftliche Arbeiten oder aber auch in die Mathematik erhalten.

Sowohl die Studierendenvertretung (StuV) als auch der Verein f√ľr Studierende, Alumni, Freunde und F√∂rderer der HSW (StAFF) k√∂nnen sich und ihre zahlreichen Aktionen in diesem Jahr nur online vorstellen. Sie waren es, welche in den vergangenen Jahren die allseits beliebte Stadtrallye als auch ein gemeinsames Grillen und einen bunten Vormittag anboten, bei dem aktuelle Studierende berichten.

Im Anschluss an die Einf√ľhrungswoche geht es f√ľr die zuk√ľnftigen Betriebswirte, Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsingenieure zun√§chst wieder in ihre ausbildenden Unternehmen, bevor dann Anfang Oktober die erste gr√∂√ütenteils virtuelle Theoriephase an der HSW startet.