Ein Kassenbon f├╝r jedes Br├Âtchen? Ab dem kommenden Jahr wird in Deutschland die Pflicht zur Ausgabe von Belegen eingef├╝hrt. Dar├╝ber regen sich die B├╝rger derzeit auch im Weserbergland geh├Ârig auf.

Einige B├Ącker haben bereits den Test gemacht und jeden Bon ausgedruckt. So beispielsweise auch die Landb├Ąckerei Scholz in Rinteln, die das Ergebnis des Tests prompt auf Facebook mitteilte. Drei Stunden lang sei jeder Bon gedruckt worden, dabei habe lediglich ein Kunde einen haben wollen. Was ├╝brig bleibt ist ein Papier-Berg auf dem Tresen ÔÇô und so k├Ânnte es k├╝nftig in allen deutschen B├Ąckereien aussehen. Das ist nicht nur verschwenderisch und kostenintensiv, sondern auch ├Ąu├čerst umweltsch├Ądlich. Zwar darf der Beleg auch elektronisch ausgestellt werden, aber daf├╝r muss in vielen Gesch├Ąften umger├╝stet werden – und auch das kostet.

Egal wie man es betrachtet, es scheint ├╝berall nur Probleme zu geben, also was soll dieser ÔÇ×SchwachsinnÔÇť eigentlich? Ganz einfach: Die Bon-Pflicht soll Steuerhinterziehung erschweren. Leider machen die derzeitigen Aussichten auf Papierstapel, zus├Ątzliche Kosten und Umweltbelastung es ├Ąu├čerst schwer, das neue Gesetz als sinnvoll zu empfinden. (mik)