Sina Bossemeyer von der Buchhandlung Seifert hat „Das Haus der Frauen“ von Laetitia Colombani, S.Fischer Verlage (20 Euro), für Sie gelesen:

Alle, die „Der Zopf“ gelesen haben, kennen bestimmt Laetitia Colombani. Hiermit möchte ich Ihnen das neue Buch von ihr „Das Haus der Frauen“ vorstellen.
In diesem Roman geht es um eine Frau, die nach einem schweren Schicksalsschlag im Haus der Frauen landet. Dort versucht sie die Frauen zu unterstützten. Wird es ihr gelingen, ihr Leben zu meistern und anderen zu helfen? Oder wird sie in dem dunklen Strudel versinken, in dem sie derzeit gefangen ist? Dieser Roman ist vom Schreibstil her sehr verständlich und trifft den Leser mitten ins Herz. Mich hat das Buch von Anfang an begeistert, da es Mut macht, sich den Schwierigkeiten zu stellen und jede Menge Hoffnung liefert.

Für diese Lektüre kann ich nur eine uneingeschränkte Leseempfehlung aussprechen. Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität, weshalb Sie ihn unbedingt lesen sollten.
(red)