Nach der letzten Bund-L√§nder-Konferenz erreichen die Kronen-Lichtspiele in Bad Pyrmont nun zunehmend Anfragen, wie es mit Kinovorstellungen ab dem 22. M√§rz aussieht ‚Äď laut Plan der Bundesregierung vom 4. M√§rz d√ľrften Kinos dann wieder √∂ffnen.

Theoretisch wäre der Kinobesuch bei einer Inzidenz unter 50 ohne Schnelltest und bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 mit Schnelltest möglich. Doch dieser Regierungsbeschluss wurde vom Land Niedersachsen bisher nicht umgesetzt. Zudem hinterlässt der Plan viele offene Fragen.

“Wir meinen, ein Kultur- und Kinobesuch darf nicht zum Luxusgut werden: Die Verf√ľgbarkeit und vor allem die Kosten von Schnelltests ‚Äď und dann die anschlie√üende Kontrolle derselben ‚Äď stellen alle vor gro√üe Herausforderungen.”, sagte Betreiber Torben Scheller. “Wie m√ľssen wir mit Besucherinnen und Besucher aus benachbarten Landkreisen mit h√∂heren Inzidenzwerten umgehen? Was passiert, wenn auch in Pyrmont durch einen gro√üfl√§chigeren Corona-Ausbruch die Werte schnell √ľber 100 steigen? Sollen wir dann direkt wieder schlie√üen? Noch v√∂llig unklar sind zudem Bedingungen wie m√∂gliche Auslastung, Abstandsregeln oder Maskenpflicht im Saal und M√∂glichkeiten des Verzehrs von Popcorn und Getr√§nken, die gro√üen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit des Kinos haben.”, so Scheller.

Erst hochfahren, dann wieder schließen?
“Erst alles hochfahren, also den Kinobetrieb √∂ffnen, um dann einige Tage oder Wochen sp√§ter wieder zu schlie√üen, w√§re f√ľr das Kino katastrophal.”, sagte Torben Scheller und f√ľgt hinzu: “Das f√§ngt bei der Filmplanung an und h√∂rt bei der Personalplanung auf. Viele kleine Prozesse sind n√∂tig um ein Kino zu betreiben. Da sind mehreren Wochen Vorlaufzeit n√∂tig. Zudem planen Filmverleiher – wor√ľber auch die Kronen-Lichtspiele ihre Filme beziehen ebenfalls l√§ngerfristig ‚Äď und vor allem: bundesweit.”

Soll hei√üen: Viele Filme, von denen es aktuell eh nicht so viele aufgrund vieler Film- und Drehabsagen gibt,  werden nicht an einzeln ge√∂ffnete Kinos verliehen w√§hrend die Kolleginnen und Kollegen in anderen St√§dten geschlossen bleiben m√ľssen. 

Kino-Betreiber Torben Scheller:” Wir warten jetzt auf umsetzbare L√∂sungen mit Planungssicherheit. √Ąhnlich wie im letzten Jahr als wir unsere Hygienekonzepte eingesetzt haben. Das hat funktioniert, Kino und Kultur waren erfolgreich da!”

Zudem arbeiten nun Kinoverb√§nde eng mit den Filmverleihern und der Politik zusammen. Gemeinsam wollen sie alle einen einheitlichen √Ėffnungstermin f√ľr die ganze Branche anstreben.

“Bis es soweit ist, bieten wir weiterhin unsere Filmtipps f√ľr zu Hause auf unserer Facebook-Seite.”, sagte Scheller abschlie√üend und wies darauf hin ->  https://www.facebook.com/Kronen-Lichtspiele-1536331769965436