Pro

Zeit fĂĽr die Impfpflicht

Ab dem 1. März gilt die Masern-Impfpflicht in Schulen und Kindergärten. „Und das ist auch gut so!“, sagen zumindest die meisten Deutschen. Im Rahmen einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sprachen sich 77 Prozent der Erwachsenen „befürwortend“ oder „eher befürwortend“ für Impfungen aus. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei einem Blick in die sozialen Netzwerke: „Richtig so“ und „Wird aber auch Zeit“ sind nur einige der zahlreichen Aussagen von Impfbefürwortern.

Kontra

Aber…

Die Studiendaten der BZgA zeigen auch, dass 17 Prozent der Befragten teilweise Vorbehalte haben und sechs Prozent eine Impfung ablehnen. Viele Menschen haben Angst vor (starken) Nebenwirkungen. Sie wollen selbst darüber entscheiden, ob sie sich und ihre Kinder impfen lassen. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – So oder so ähnlich lauten zahlreiche Kommentare auf Facebook, aber lässt sich das in diesem Fall wirklich anwenden?