Alice de Santana aus Hessisch Oldendorf liebt es, im Mittelpunkt zu stehen. Das wird ihr gelingen, denn die junge Frau steht demnĂ€chst auf der BĂŒhne von Deutschlands berĂŒhmtester Castingshow „Deutschland sucht den Superstar (DSDS)“.

Mit dem Liebeslied „And I Am Telling You I’m Not Going“ von Jennifer Holliday will die 26-jĂ€hrige bei der Jury um Dieter Bohlen punkten. Das Liebeslied stammt aus dem Broadway-Musical „Dreamgirls“.  Santana bezeichnet sich selbst als laut und lustig. Die junge Frau kleidet sich gerne auffĂ€llig und hat ein ungewöhnliches Hobby. Nicht immer sah ihr Leben so rosig aus wie jetzt. Daher geht die SĂ€ngerin ohne Angst in die Castings.

„Um ehrlich zu sein, habe ich gar nichts zu verlieren!“

Nach einer beendeten Beziehung wagte die junge Frau einen Neuanfang, wurde jedoch obdachlos und lebte anschließend zwei Jahre in einem Heim. Alice ist eine passionierte Computerspielerin und versucht, sich mehr und mehr damit zu professionalisieren. Auf der Onlineplattform Twitch spielt sie Horrorspiele im Livestream, wobei andere User ihr dabei zuschauen. Zum Gesang kam Alice, als sie in der Kirche einer GospelsĂ€ngerin lauschte. Nun möchte sie die Menschen ebenso begeistern, wie sie damals selbst begeistert wurde.

Mit seiner öffentlichen Talentsuche gehört DSDS zu einem der erfolgreichsten Showformate im deutschen Fernsehen. Seit dem 4. Januar lĂ€uft die 17. Staffel. Die Jury besteht wie im Vorjahr aus Dieter Bohlen, Oana Nechiti, Xavier Naidoo und Pietro Lombardi. Die 8. Folge von „Deutschland sucht den Superstar“ mit Alice de Santana wird am Dienstag, 28. Januar, um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen sein. (red)